Online Beratung
Kontakt
Öffnungszeiten
Junge Frau im Gespräch mit Therapeutin | © sturti - Getty Images

Psychosoziale Betreuung für substitutionsgestützte Behandlung

Psychosoziale Betreuung für substitutionsgestützte Behandlung

Da eine Opiatabhängigkeit zumeist mit manigfaltigen Problemlagen im gesundheitlichen, psychischen und sozialen Bereich einhergeht, die nicht allein durch die Vergabe eines Substitutionsmittels behandelt werden können, betrachten wir die Psychosoziale Betreuung als einen elementaren Baustein der Substitutionsbehandlung.

Wesentliche Bestandteile der Psychosozialen Betreuung sind: 

  • Hilfen in allen problematischen Lebenslagen: z. B. Schule, Beruf, Wohnung, Partnerschaft, Geld 
  • Unterstützung bei der selbstständigen Lebensbewältigung und Entwicklung neuer Perspektiven 
  • Therapeutische Angebote:  Einzel-, Gruppen- und Paargespräche, Angehörigengespräche, Psychotherapie 
  • Kontaktangebote: Freizeitangebote, Offener Treff, gemeinsame Unternehmungen, Kreativangebote 
  • Krisenintervention 
  • Vermittlung in weiterführende Angebote

Die Psychosoziale Betreuung erfolgt im Bezugstherapeutensystem und ist verpflichtender Bestandteil unserer Substitutionsbehandlung.

Psychosoziale Betreuung in den Substitutionspraxen Prof. Dr. Backmund und Dr. Al-Iassin

Hier finden Sie mehr Information zu unserem Angebot der psychosozialen Betreuung in unseren Kooperationspraxen.

Downloads

335,88 KB
Info-Flyer Fachambulanz für substitutionsgestützte Behandlung
335,88 KB

Ihr Team

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne.

Rüdiger Krause

Fachdienstleiter Fachambulanz für substitutionsgestützte Behandlung

Caroline Kappes

Stellv. Fachdienstleitung Fachambulanz für substitutionsgestützte Behandlung